Klassische Homöopathie

Die klassische Homöopathie ist eine ganzheitliche Therapie, bei der es nicht um die Beseitigung von einzelnen Symptomen geht, sondern um die Behandlung der Ursache der Symptome. Ganzheitlich heißt, es werden nicht nur die Beschwerden analysiert, sondern alles, was Ihr Tier individuell ausmacht: die aktuelle und vergangene Krankheitsgeschichte Ihres Tieres, Eigenheiten und Charakter, usw. Alle Dinge sind wegweisend, um eine Passende Behandlung einzuleiten.

Homöopathische Heilverfahren wirken auf die Lebenskraft und stellen die natürliche Ordnung im Organismus wieder her. Mit der Klassischen Homöopathie können prinzipiell alle Krankheiten, sowohl akute wie auch chronische behandelt werden und dies nicht nur als Begleittherapie. Selbst bei sogenannten "austherapierten" Fällen kann die Klassische Homöopathie zu großen Erfolgen führen..

 

Das Prinzip der Klassischen Homöopathie basiert auf:

Similia similibus currentur - Ähnliches wird mit Ähnlichem geheilt, d.h. jene Symptome, die in Mittel, welches pflanzlichen, mineralischen oder tierischen Ursprungs sein mag, bei einem Gesunden produzieren kann, vermag es den Kranken zu heilen.

Wie verläuft eine klassisch homöopathische Behandlung

Wir vereinbaren einen Termin zur Erstanamnese, für die Sie sich ca 1,5 bis 2,5 Stunden Zeit einplanen sollten. Dabei führe ich mit Ihnen als Tierbesitzer ein ausführliches Gespräch über die Beschwerden Ihres Tieres, über Vorlieben und Abneigungen, über das Verhalten und die Eigenarten und beobachten währenddessen Ihr Tier. All die Dinge, die auf den ersten Blick nichts mit der eigentlichen Krankheit zu tun haben scheinen, können wir die passende Mittelwahl wichtig sein.